Herbert W. Franke und Jörg Ernst Weigand

ASTROPOETICON

Science Fiction – Gedichte & Weltraummusik

1. Astropoeticon/Weltraummusik 19:25

2. Weltraummusik (instrumental) 9:25

DDD Stereo Compact Disc, Digital Audio – ISBN 978-3-89155-401-2 – Euro 11,80

Lyrik und Sprecher: Herbert W. Franke, Prof. Dr., geboren 1927 in Wien, Studium der Physik, Mathematik, Chemie, Psychologie und Philosophie. 1950 Promotion zum Thema Elektronenoptik, Mehrere Lehraufträge an verschiedenen Universitäten. Pionier der Computergrafik. Er ist der international bekannteste deutschsprachige Science Fiction-Autor nach 1945 mit zahlreichen erfolgreichen Romanen und Erzählbänden; er erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u.a. Phantastikpreis der Phantastischen Bibliothek Wetzlar 1984: Österreichisches Ehrenkreuz 1. Klasse für Wissenschaft und Kunst 2007; European Grand Master Award der European Science Fiction Society 2016). Seine Zusammenarbeit mit Jörg Ernst Weigand ermöglicht einen neuen Blick in die SF-Literatur und deren Bilder einer möglichen Zukunft

Jörg Ernst Weigand, Dr., geboren 1940 in Kelheim/Donau. Studium der Sinologie, Japanologie und Politischen Wissenschaften. 1969 Promotion über einen altchinesischen Text. Anschließend Arbeit als Fernsehkorrespondent des Zweiten Deutschen Fernsehens in Bonn. .Er ist einer der dienstältesten deutschen Science Fiction-Autoren und Herausgeber zahlreicher Anthologien. Als Komponist ist er Autodidakt und hat inzwischen drei Notensammlungen herausgebracht.